Wanderritt Ätna – unterwegs in den Naturparks des „wilden“ Siziliens

Ein Wanderritt für Reiter, die die rauhe Natur und die beeindruckende Landschaft des Ätnas vom Pferderücken aus erleben möchten! – Malerische Landschaften mit Wäldern, Flusstälern und Gebirgen, aber auch wilde Gebiete, ein exzellenter Reitführer, gemütliche Landhäuser, leckeres Essen und herrliche Aussichten auf den Ätna, alles in diesem Trail!

1. Tag: Abendessen und Übernachtung.

2. Tag: Nach dem Frühstück reiten wir über Waldwege bis wir die zum Teil inzwischen begrünte Lavawüste Val Calanna erreichen, ein Becken in das 1992 der Lavastrom hineinfloss und dadurch den Ort Zafferana verschonte. Unser Ritt führt uns weiter zum Ilice di Carrinu, ein Baum, der über 700 Jahre alt ist. Weiter durch den Pinienwald Ragabo. Übernachtung und Abendessen.

3. Tag: Über einen Waldweg erreichen wir Piano Provenzana, ein bekanntes Skigebiet, und weiter zum Monte Nero (2.049 m). Wir bewundern einige aussergewöhnliche Krater, die sog. Hornitos und erloschene Lavaflüsse. Birkenwälder und Vulkanlandschaften wechseln sich ab. Am La Bottoniera (2.150 m) sehen wir einige Krater, die 2002 entstanden. Danach geht es hinab zum Altomontana-Pfad, der im Halbkreis um den Ätna geht. Wir sehen alte Krater, Lavalandschaften und erloschene Lavaflüsse. Im Wald von Timparossa können unsere Pferde aus einem Lavabrunnen trinken. Übernachtung in Solicchiata.
4. Tag: Wir reiten durch das Alcantara Tal und gelangen zur Piccole Gole dell`Alcantara, wo der Fluss mitten durch uraltes Basaltgestein fliesst. Weiter zum Nebrodi Naturpark, mit uralten Eichen- und Buchenwäldern. Nach der Mittagsrast reiten wir durch gigantische Megalithen und geniessen schöne Ausblicke teils bis zu den eolischen Inseln. Übernachtung in Montalbano.

5. Tag: Durch das historische Zentrum des Ortes führt unser Weg zum alten Schloss. Durch Kastanienwälder reiten wir hinauf in den Nebroden Park, zu kleinen Rundbauten, den sogen. Tholos. Am Nachmittag sehen wir u. U. Wildpferde. Durch den Wald erreichen wir Montecolla, ein einsam gelegener Landsitz aus dem 7. Jahrhundert.

6. Tag: Wir verlassen das Landhotel und reiten über atemberaubende Pfade zum Ätna Park. Mittagsrast in einer Hütte. Danach weiter über erloschene Lavaflüsse, mit einzigartigen Aussichten!

7. Tag: Heute reiten wir Richtung Silvestri Krater, entlang des erloschen Vulkans von 1892. Wir sind auf 1.900 m und beginnen nun durch die Vulkanlandschaften abwärts zu reiten. Vorbei an der Grotta Cassone, ein 277 m langer Lavatunnel, der sich 1792 aus Magma gebildet hat. Am Nachmittag sind wir wieder am Reithof zurück.

8. Tag: Abreise nach dem Frühstück.
(Änderungen möglich)

So wohnen Sie:
DZ oder EZ in Landhotels oder Farmhäusern.

So sollten Sie reiten können:
Sie sollten sattelfest und fit sein. Reiterliches Können ab 2.

Pferde und Sättel:
Trittsichere sizilianische Warmblüter. VS- oder auf Anfrage Westernsättel.

So können Sie anreisen:
Flug bis Catania, Transfer oder Mietwagen, Zug bis Acireale, Transfer.

Wanderritt Ätna - unterwegs in den Naturparks des "wilden" Siziliens

Reiterliches Können: 2
Teilnehmer: min. 4 Pers.
Buchungscode: DU7ITX500
Preis: € 1550
Termine: 22.04. - 29.04., 20.05. - 27.05., 17.06. - 24.06., 15.07. - 22.07., 16.09. - 23.09., 21.10. - 28.10., weitere Termine und Trails (auch kürzere) auf Anfrage
Leistungen: 8 Tage/7 Üb., DZ, VP, 6 Reittage à 6 - 8 Std., Gepäcktransport, engl./ital.spr. Reitbegleitung, teils deutschspr. Betreuung.
eigene Anreise
Für Buchungen ab sofort bis zum 31.08.2017 eingehend, gibt es einen 10%-igen Rabatt (€ 155)!!!
EZ-Zuschlag € 110
Transfer von Catania pro Auto € 160
Flüge unter www.urlaubspferd.de
Buchen