Weisse Dörfer – Wanderritt von Arcos nach Ronda

Geniessen Sie das wundervolle Andalusien, die ländliche Idylle und die spanische Lebensfreude bei dem Wanderritt, der Sie durch die Weissen Dörfer bis nach Ronda führt!

1. Tag: Anreise zur Übernachtung im Hotel mitten im historischen Ortskern von Arcos.

2. Tag: Wir werden zu den Pferden gefahren und beginnen unseren Ritt auf Wegen, wo wir unsere Pferde in allen Gangarten kennenlernen können. Mittags Picknick in einem Gestüt, dann geht es weiter zu den Römischen Salinen an der Grenze der beiden Naturparks Sierra de Grazalema und Los Alcornocales. Hier endet der erste Ritt.
Die Pferde verbringen ihre Nacht an dieser Stelle, während wir ins Hotel nach El Bosque gebracht werden.

3. Tag: Über Feldwege reiten wir zwischen den beiden Naturparks Sierra de Grazalema und Los Alcornocales, die als geologische Besonderheit Salinen im Landesinnern bieten. Hier wird bereits seit römischen Zeiten Salz gewonnen, auch heute noch. Besichtigung einer alten Wassermühle, die immer noch in Betrieb ist. Picknick im Schatten der Bäume mit Aussicht auf die Berge. Danach geht es weiter, vorbei an Steineichen, in die “Huerta de Comares”, ein Niemandsland zwischen drei Dörfern. Die Pferde sind für die Nacht gut versorgt. Wir selbst schlafen im Hotel mit Panorama-Pool in Zahara. Von der Burg aus beobachten wir den Sonnenuntergang.

4. Tag: Auf einem weichen Wiesenweg setzen wir unseren Wanderritt fort. Das Picknick nehmen wir direkt am Rio Bocaleones ein, der von einem mannshohen Schilfgürtel eingerahmt ist. Am Nachmittag geht es durch alte Olivenhaine hoch ins Dorf. Bei Interesse können wir eine alte Olivenölmühle aus dem 17. Jahrhundert besichtigen. Übernachtung in Zahara.

5. Tag: Oberhalb des Stausees reiten wir mit immer wieder wechselndem Panoramablick. Wir gelangen in die Berge und nach Grazalema, ein typisch Weisses Dorf, mitten im Naturpark. Nach dem Picknick wird der Weg steil und steinig. Hotel in Grazalema.

6. Tag: Über eine Hochebene reiten wir auf einsamen Wegen direkt in die Berge, dann sind wir im Korkeichenwald. Die Pferde bleiben bei Montejaque. Wir besichtigen am Nachmittag das berühmte Ronda, wo wir auch übernachten.

7. Tag: Morgens ein steiler Aufstieg auf den Camino Viejo. Oben angekommen blicken wir auf Ronda. Beim Abstieg reiten wir direkt unterhalb der berühmten Brücke der Altstadt. Spektakulär!

8. Tag: Frühstück und Abreise.
(Änderungen möglich)

So wohnen Sie:
DZ und EZ mit Dusche/WC in kleinen Landhotels, teils mit Pool.

So sollten Sie reiten können:
Sie sollten sattelfest sein. Reiterliches Können ab 2.

Pferde und Sättel:
Zuverlässige Hispano-Araber und Cruzados. Spanische Sättel und VS-Sättel mit Wassertrense oder Hackamore.

So können Sie anreisen:
Flug nach Jerez, Transfer oder Mietwagen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Andalusiens Weisse Dörfer - Wanderritt von Arcos nach Ronda

Reiterliches Können: 2
Teilnehmer: min. 2 Pers.
Buchungscode: DU7ESX231
Preis: € 1.050
Termine: 21.01. - 28.01., 25.02. - 04.03., 25.03. - 01.04., 06.05. - 13.05., 27.05. - 03.06., 01.07. - 08.07., 19.08. - 26.08., 16.09. - 23.09., 14.10. - 21.10., 11.11. - 18.11., 09.12. - 16.12.
Leistungen: 8 Tage/7 Üb., DZ mit Dusche/WC, HP mittags als Picknick, 6 Reittage à ca. 4 Std., Gepäcktransport, deutsch/engl./spanischspr. Reitbegleitung.
eigene Anreise
*FRÜHBUCHER-PREIS € 990
EZ-Zuschlag € 140
Mehrpreis VP € 170
Transfer ab Jerez € 50 pro Strecke vor Ort zahlbar
Flüge sowie Mietwagen unter www.urlaubspferd.de
Buchen